Mitteilungen An- abmelden NJ-Investigativ-Nachrichtendienst
NJ Wissenslogo
site search by freefind genaue Suche
Politik Jüdische Studien Verfolgungen Historisches Kultur/Religion/Geheimwissen Multikultur Globalismus Wortmeldungen Spenden/Abonnieren
Schlagzeilen
Pius XII Revisionismus Merkel vor Gericht

Die Destillation des neuen Menschen
Die Menschen wissen, dass wir vor dem größten Umbruch seit 250 Jahren stehen"
Dass unsere erdliche Menschenunordnung, entstanden durch den globalistischen Terror, in absehbarer Zeit nicht mehr so sein wird, wie wir sie kennen, leuchtet heute sogar vielen Systemlingen ein, sogar solchen von großer Prominenz. Wir sehen die EU vor unseren Augen sterben und die Nato zur Hölle gehen. Wir erleben die Ausmerzung des Globalismus und die Auferstehung der nationalen Schöpfungsordnung. Um aber zu begreifen, was auf unserem Planeten derzeit geschieht, sind mehr Hintergrundinformationen notwendig, wovon wir in diesem Beitrag ein Konzentrat davon bereitstellen. Donald Trump muss, wie vom Kongress-Abgeordneten Steve King vorgeschlagen, die Administration von seinen "Feinden säubern", sonst wird er sich festfahren. Im Grunde kann Trump seine Politik zur Rettung des Landes nur mit einem Militärputsch verwirklichen, denn es bedarf einer vollkommenen Systemumwandlung sowie einer totalen Säuberung von "Deep-State-Verschwörern". Mehr.

Die Minusseele
Dr. Lazlo Bogar

Migration aus göttlicher Sicht und "die unnennbare globale Macht hinter der Invasion"
Aus Eleison Kommentare seiner Exzellenz Bischof Richard Williamson: "Es existiert eine globale Macht, die bestrebt ist, alles, was menschlich ist und was Würde besitzt, zu vernichten. Und da die weiße europäische Menschheit immer noch allzu viel davon besitzt, will diese Macht der weißen europäischen Menschheit den Garaus machen. Aus diesem Grund überflutet sie Europa mit einer Masse fremder Migranten, wobei sie gigantische Ressourcen einsetzt." Mehr.

6-Millionen Papst Franziskus und Rabbi Laras

Geo-kosmischer POLSPRUNG?
Endzeit ist, wenn sich die Dämonen selbst zerfleischen
Einen weiteren Anhaltspunkt, dass alles auf dem Kopf zu stehen scheint, liefert uns der Streit zwischen dem Talmud-Judentum und dem bislang als Freimaurer-Papst bekannten Franziskus. Franziskus wurde von den Wissenden immer schon als der absolut ergebene Handlanger des Talmud-Judentums identifiziert. Ein Mann, der nie etwas anderes wollte, als diesem Judentum ergeben zu dienen, bricht gerade jetzt einen fundamentalen Streit mit den mächtigen Talmudisten vom Zaun, den er nie gewollt haben konnte. Was ist also geschehen, dass er sich jetzt gegen seine jüdischen Herren stellt? Was geht in unserer Welt vor sich?. Mehr.

Haverbeck
Frau Hitler

Krieg mit "Frau Hitler"
Da per Gender-Korrektheit jede Unterscheidung zwischen Mann und Frau verboten ist, ist es also wieder Hitler-Deutschland, von dem Krieg ausgeht. Diesmal mit der Türkei
Natürlich hat Präsident Erdogan recht, wenn er sagt, was habt ihr Deutschen euch in die inneren Angelegenheiten der Türkei einzumischen. Was geht euch das türkische Referendum an? Tatsächlich geht es uns gar nichts an, das ist Sache der Türkei, egal, was sie wählen, ob Diktatur oder dekadente Lobby-Demokratie. Das einzige, was uns Deutsche interessieren sollte, ist die Besetzung unseres Landes durch türkische Volksmassen, die bei uns über kurz oder lang einen weiteren Türkenstaat errichten wollen. Mehr.

Fake History

Die Verfolgung geschieht, weil das Migrationsverbrechen des Globalismus die Holocaust-Lüge als Rechtfertigung braucht
Der Endkampf gegen Fake New$ und Fake Hi$tory hat aber begonnen
Die BRD mit ihrer Lügenpresse verlangt von der Türkei, ihren Agenten und Lügenpresse-Aktivisten Deniz Yücel freizulassen. Seine Aktivitäten mit Kurden-Kämpfern seien "freie Meinungsäußerung", so Merkels Medien. Aber gleichzeitig läuft die Wahrheitsverfolgung bei uns auf Hochtouren. Die fast 90-Jährige Ursula Haverbeck wurde zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie mit unwiderlegbaren Beweisen den sogenannten Holocaust als "die größte Lüge der Geschichte" anprangert. Die Aufklärer Gerd Ittner, Henry Hafenmeyer und Alfred Schäfer sind jetzt zusammen mit Ursula Haverbeck erneut wegen "Holocaust-Leugnung" angeklagt. Mehr.

Rudolf Hess

DER SPIEGEL: Vom Sturmgeschütz zum Anal-Dildo
Fake-History als Tatwaffe der Volksfeinde
Ob Rudolf Heß anlässlich seines 90. Geburtstags bei Appetit war, ist nicht überliefert. Wohl aber, dass sein Sohn WOLF RÜDIGER das Gefängnisdirektorium bat, zur Feier des Tages seine Frau sowie die beiden älteren Kinder mitbringen und mit dem Jubilar zwei Stunden ohne Aufsicht sein zu dürfen. "Doch", so der ehrenwerte Gouverneur, "wir waren nicht bereit, ein unbeaufsichtigtes Familientreffen zu gestatten oder sonst irgendwelche Zugeständnisse zu machen..." Sohn Wolf Rüdiger zog es deshalb vor, allein zu erscheinen. "Als er ankam, bat er um Erlaubnis, seinem Vater die Hand zu geben; sie wurde ihm verweigert." Und: "Man hatte sich drauf geeinigt, dass die Blumen, die die Leute Heß zum Geburtstag zukommen lassen wollten, an das örtliche Krankenhaus weitergegeben werden sollten, da der Häftling sie nicht empfangen durfte." Mehr.

Islam friedliebend

Rot-Grün-Linke Menschenfeinde sorgen dafür, dass wir ausreichend mit islamistischem Nachschub versorgt werden
In Algerien werden nur Islamisten verfolgt, aber keine anderen Menschen. Doch eine Einheitsfront von Grüne-Linke-SPD haben im Bundesrat die Abschiebungen von Islamisten nach Algerien gestoppt. In Algerien ist jede Meinung erlaubt, außer dem Aufruf zum Krieg gegen "Ungläubige" und gegen "Scharia-Opponenten". Jene IS-Aktivisten in Algerien, die zur Tötung dieser nicht mit dem Scharia-Gesetz übereinstimmenden Menschen aufrufen, treten bei Verfolgung die Flucht in die BRD an. Nun wurde offiziell im Bundesrat verhindert, dass diese Mörder abgeschoben werden dürfen. Damit ist einmal mehr bewiesen, dass wir nur Terroristen ins Land geschwemmt bekommen, und zum anderen, dass diese geisteskranke Verbrechergesellschaft in politischer Verantwortung nur aus ideologischen Gründen die Massen der Welt hereinholt. Es geht ihnen nur darum, den Plan zu vollenden, die Deutschen ethnisch zu töten. Mehr.

Freimauer

Das Weltregierungskonzept wurde von Juden erfunden - wird es auch von Juden zerstört?
Trump dürfte einen Plan haben, denn er kann nicht glauben, seine Amtsgeschäfte führen zu können, wenn seine Feinde im Senat und im Kongress seine Gesetzesvorhaben blockieren. Die Lügenpresse, mit der er sich im Krieg befindet, wird zusammen mit seinen Feinden aus beiden Parteien offen seinen Sturz betreiben. Das dürfte er wissen. Ein Hinweis, was Trump vorhaben könnte, liefert seine ständige Betonung des Begriffs "Bewegung", was sehr an Adolf Hitlers Revolution erinnert, die auch als Bewegung in die Geschichte eingegangen ist. Da er die Nationalgarde sowie große Teile des Militärs hinter sich weiß, könnte er den Kampf wagen und einen Volksaufstand zum Umbau des gesamten Systems riskieren. Die Abschaffung des "1913-Amerikas", des FED-Amerikas. Mehr.

 
Fluchtursache

Afrika muss die Lebensmittel aus den globalistischen Ländern teuer importieren, obwohl sie selbst genug davon haben und sogar billiger exportieren könnten.

Wer hätte das noch vor einem Jahr geglaubt ...
Der globalistische Lockruf verstummt und die CfR-Führung gesteht:
"Wir erleben in diesen Tagen die Neuordnung der Welt"
Merkel hat den Kontinent handlungsunfähig gemacht und uns im EU-Untergang noch den Migrations-Krieg aufgezwungen!
Auf jeden Fall ist es so, dass wir die halbe Erdbevölkerung aufnehmen müssten, wenn die "humanitären Berechtigungsgründe" von unseren Lügnern ernst gemeint wären. Dann dürften auch Schlepper nicht verurteilt werden, weil sie diese "Fluchtopfer" logischerweise nur zur Erfüllung unserer "humanitären Pflicht" heranschaffen. Auch dürften wir keine Erdogan-Lager zur Abwehr der Reisewilligen in der Türkei akzeptieren, sondern müssten Erdogan auffordern, alle zu schicken, denn so lauten nun mal unsere "humanitären Verpflichtungen", wie uns das Reptil Merkel und der Psychopath Seehofer tagtäglich aufschwatzen wollen. Mehr.

Gutmenschen

Die kranken Migrations-Gutmenschen sind noch tödlicher als Ebola-Infizierte
In der gesamten Menschheits- und Evolutionsgeschichte hat sich als unumstößlich normal herausgestellt, dass die Menschheit in ihren unterschiedlichen Daseinsformen und in ihren ethnisch geordneten Raumverhältnissen immer schon ihre Kultur, ihr Eigentum, ihre Lebensgrundlage, ihre eigene Zukunft schützte. Das Vernichten von Rassen und Kulturen, das Niederreißen von Grenzen, das Zerstören von Regeln, die diese ethnisch-kulturellen Lebensgemeinschaften schützen sowie das freiwillige Ablegen unserer von der Natur uns mitgegebenen Schutzfunktionen zugunsten von uns fressenden parasitären Elementen und Umständen ist der sichtbare Beweis einer grassierenden, lebensbedrohlichen Geisteskrankheit. Mehr.

Sutherland

Reptil Peter Sutherland.

Unser Tod ist ihr Programm
Die Berliner Blut-Weihnacht als Wendemarke einer Vernichtungsideologie?
Juden werfen Merkel vor, sie wolle "Juden multikulturell vergasen" und politische Analysten nennen sie eine "kulturelle Marxistin" zur Förderung einer Unipolaren Welt.
Die Herrscher des global-medialen Informations-Monopols lassen derzeit unablässig Verwirrungs-Tsunamis über uns hinwegfegen, um von ihrem kranken, verbrecherischen Ziel zur Schaffung einer unipolaren Welt (Weltregierung) abzulenken, während die Sehnsucht nach dem national-natürlichen Dasein die Seelen der Menschen zu ergreifen beginnt. Mehr.

Merkels Totentanz

Was bleibt von Merkel und ihrem Globalismus übrig? Nichts, nur Schwefelgestank!
Die Importspezialistin zur Behebung des "Fachkräftemangels für Mord und Vergewaltigungen", auch bekannt als BRD-Kanzlerin, ließ am 6. Dezember 2016 auf dem CDU-Parteitag der BRD-Titanic in Essen noch einmal so richtig zum Totentanz aufspielen. Auf dem CDU-Parteitag vor einem Jahr mussten die Schranzen der kranken Führerin auf der BRD-Titanic-Brücke noch neun Minuten lang klatschen, in Essen dauerte das vorgeschriebene Klatschen 11 (sic!!!) Minuten. Aber sie werden es nicht mehr schaffen, ihre Zeit geht zu Ende. Sie sollten sich die Worte von Geert Wilders aus seinem Schlusswort vor Gericht gut einprägen. Er sagte am 26. November 2016: "Und ich sage Ihnen, die Schlacht der Elite gegen das Volk wird vom Volk gewonnen werden." Mehr.

 
Ben Gurion

Staatsgründer Ben-Gurion sah in den Auschwitz-Juden ein minder-wertiges Menschenmaterial.

Die untergehende Hölle
Um den National-Charakter eines jüdischen Staates zu bewahren, muss jegliche Linksideologie, die von der Umarmung und der Vermischung der Völker ausgeht, im Denken der Menschen und den politischen Zielrichtungen des Judenstaates ausgemerzt werden. Dass das alles am Ende kaum funktionieren wird und kann, liegt nahe, denn das bereits vermischte Judentum kann zu keinem organischen Nationalismus finden. Die Mehrheit der Israelis, die Aschkenasim, verachten die Sephardim, obwohl sie selbst noch nicht einmal echte Herkunftsjuden, sondern Khasaren sind. Die derzeitige Führung Israels unter Benjamin Netanjahu versucht dennoch, einen aschkenasischen Nationalstaat zu errichten. Netanjahu koalierte nach seinem Wahlsieg 2013 erstaunlicherweise nicht mit den bekannten Religionsfanatikern, sondern wählte lieber eine kleinere Regierungskoalition, dafür aber mit sogenannten säkularen Rechtsparteien. Mehr.