NATIONAL JOURNAL

Aufklären helfen mit
einer Spende

Aufklären helfen mit
einer Shop-Bestellung

Logo

Hier anmelden für den NJ-Nachrichtendienst
für die regelmäßigen Informationen per E-Mail-Versand

Und hier geht es zur aktuellen NJ-Investigativ: Ausgabe 27.05.2024

AKTUELLE SCHLAGZEILEN-AUSGABE
EU-Wahl 2024 und die Folgen - bislang unvorstellbar
Eine Systemwahl des globalistischen Systems endete mit dem Rücktritt eines europäischen Superpräsidenten, eines bedeutenden europäischen Ministerpräsidenten und mit der Verschiebung der politischen Landschaft in Deutschland und Österreich. Die alte Welt wird wahltechnisch mit Stumpf und Stiel ausgerottet!

Putin und die AfD
NJ-Video-Doku-Kanal 01 - NJ-Video-Doku-Kanal 02 - NJ-Video-Doku-Kanal 03
Unumstößliche Fakten werden in der BRD mit Terror-Schlagworten wie
"rechtsextremistisch", "neo-nazistisch" oder mit der Totschlags-Hetze "Verschwörungs-Theorien" bekämpft und verfolgt!

Der Krieg ist verloren, aber der Teufel will seine Beute nicht verlieren, lieber soll die Welt mit ihm in die Hölle fahren
Nur die Kraft des Umdenkens besiegt den Dämon

Putin am 14.06.2024, s. Video:
"Der Egoismus und die Arroganz der westlichen Staaten haben zu dem gegenwärtig, äußerst gefährlichen Zustand geführt. Wir sind dem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, unannehmbar nahegekommen. Rufe nach einer strategischen Niederlage Russlands, das über das größte Waffenarsenal verfügt, zeigen den extremen Wagemut, der westlichen Politiker. Entweder begreifen sie das Ausmaß der Bedrohung nicht, die sie selbst verursachen, oder sie sind einfach besessen von dem Glauben, an ihre eigene Straffreiheit und ihren eigenen Ausnahmestatus. Beides kann sich als tragisch erweisen."

General a.D. Harald Kujat erinnerte uns kürzlich daran, dass wir vor der Ur-Katastrophe des 21. Jahrhunderts stehen. Der Westen führt nicht nur einen Angriffskrieg gegen Russland, denn Russland wird von der Nato seit mehr als 25 Jahren militärische immer mehr eingekreist und bedroht. Der Westen hat den verhandelten Friedensschluss der Ukraine und Russland im Mai 2002 in der Türkei verboten. Ende April war ein Friedensabkommen zwischen Russland und der Ukraine ausgehandelt. Doch dann wurde Selenski vom Westen unter Druck gesetzt, neue Bedingungen zu fordern und die Friedensgespräche mit Russland zu beenden. Zitat Stiftung Wissenschaft und Politik, 28.10.2022: "Das Papier enthielt weitgehende Kompromissangebote. An den Verhandlungen beteiligte Akteure betonten, das Kommuniqué sei von den Konfliktparteien vorabgestimmt worden. Es hätte zur Grundlage einer Verhandlungslösung werden können. Bereits Mitte April schloss Wolodymyr Selenskyj weitere Waffenstillstandsverhandlungen aus." (Video, ab Min. 7.00)

Die Satanisten können nicht glauben, dass ihre Macht über die Erde zerfällt. Sie hatten noch so viel vor. Weitere Wellen der Menschen-Ausrottungen unter dem Etikett "Impfung" - geführt von der neuen Weltherrschaftszentrale WHO - sollten ebenso folgen wie die menschliche Vernichtung durch die Gender-Perversionen und die völkermörderischen Umvolkungen. Der Krieg mit Russland sollte nur den letzten Widerstand gegen ihr Menschenvernichtungsprogramm brechen. Und wie durch eine kosmische Fügung, offensichtlich ist es eine Fügung der ewigen kosmischen Kräfte, gehen sie aber selbst daran kaputt.

Die BRICS-Staaten schaffen gerade eine neue Welthandelswährung, die nicht von Sanktionen bedroht werden kann. Im Rahmen dieses Befreiungsschlags gegen die Globalisten hat Saudi Arabien am 9. Juni 2024 den Amerika stützenden Petro-Dollar-Vertrag nicht mehr verlängert. Das Öl der größten Ölförderer wird nunmehr in Rubel und Yuan gehandelt. Das ist der monetäre Tod Amerikas. Und genau deshalb erklärte Präsident Putin Amerika "den totalen Wirtschaftskrieg". Wer das Wirken Putins über die Jahre beobachtete, insbesondere in den letzten beiden Kriegsjahren, weiß, dass Putin niemals etwas versprechen, geschweige denn mit etwas drohen würde, das er nicht halten oder dessen er gar nicht zur Drohung mächtig wäre. Jetzt sieht er Russland und seine Verbündeten also in der Position der Macht, die USA mit ihren eigenen Waffen zu zerschlagen - weidmännisch ausgedrückt: "zu erlegen". Und das sind Putins Worte: "Durch die konsequente und zielgerichtete Umsetzung des Entdollarisierungsplans werden Russland und die BRICS den USA schweren wirtschaftlichen Schaden zufügen." (The European Conservative, 14.06.2024)

Sofern die Globalisten Donald Trump nicht doch noch ermorden können, wird er am 5. November zum US-Präsidenten gewählt. Und am 20. Januar 2025 wird er damit beginnen, das globalistische System der USA auszurotten. Steve Bannon nennt es JUDGEMENT DAY ("Tag des Jüngsten Gerichts").

Steve Bannon, ein langjähriger Verbündeter von Donald Trump, ehemals strategischer Berater im Weißen Haus, versprach denjenigen Ermittlungen und Strafverfolgungen, die Trump und seine politischen Verbündeten juristisch verfolgt hätten. Auf einer Veranstaltung von Trump-Anhängern sagte er am Samstag, 15.06.2024, dass der Tag der Amtseinführung im Jahr 2025 der "Tag der Rechenschaft" sein werde. Unter Hinweis auf Trumps jüngste Verurteilung in New York sagte Bannon: "Die Verbündeten von Joe Biden werden jede einzelne Rechnung präsentiert bekommen. Gegen sie wird ermittelt werden, sie werden vor Gericht kommen und eingesperrt werden. Das hat nichts mit Vergeltung zu tun. Es hat nichts mit Rache zu tun. Denn Vergeltung und Rache könnten eine andere Größenordnung sein. Das hat mit Gerechtigkeit zu tun."

Die Pläne für einen totalen System-Austausch sind von den Trump-Leuten vollständig ausgearbeitet. Mit dem Schreck in den Knochen schauen unsere Globalisten dem Wahltag am 5. November entgegen, weil es gemäß der Führung der Trump-Republikaner "nur einen Weg gibt, die USA wieder zurück zu dem zu bringen, was sie 'radikale Verfassungstreue' nennen: Die Regierungsbehörden sollen entmachtet werden. Eine Armee von Strafverfolgern soll zu echten Verurteilungen kommen." (T-Online, 11.06.2024)


Die Ur-Katastrophe des 21. Jahrhunderts

Menschenauslöschung begann nach Hitler

Kujat Jeffrey Sachs

Dugins Offenbarung: Weltkrieg für die Perversionen

Kalifat oder Mussolini - was wäre euch lieber?

Dugin Mussolini und Kalifat

Israel und die BRD-Globalisten - Weltschrecken

Vor welchen Gerichten?

Hitler Stalin Pakt Gnade ihnen Gott
Die SCHLAGZEILEN erscheinen mehrmals in der Woche (an unregelmäßigen Tagen) und unterschiedlich im Umfang, aber basierend auf der gewohnten NJ-Tiefen-Recherche.