Politische Verfolgungen 2017

NJ Logo
site search by freefind Detailsuche

Erstveröffentlichung dieses Artikels: 20/03/2017 - Quelle: NJ-Autoren

Die Verfolgung geschieht, weil das Migrationsverbrechen des Globalismus die Holocaust-Lüge als Rechtfertigung braucht

Der Endkampf gegen Fake New$ und Fake Hi$tory hat aber begonnen

Fake-History-Widerstand

Ohne die Trump-Revolution wäre die jetzt zu wirken beginnenden Kräfte wohl kaum freigesetzt worden. Die Aufregung war groß, als die Außenwand der Synagoge von Seattle mit dieser Aufschrift besprüht wurde: "Holocaust ist Fake History". Aber dieser Widerstand hat mittlerweile Mitsprüher gefunden. Es sollen über 400 Synagogen mittlerweile mit dieser Widerstands-Parole besprüht worden sein.

Worum geht es in diesem Weltenkampf? Die Global-Juden wollen die Menschheit mit einer Weltregierung unterjochen und versklaven. Das war ihr Ziel von Anbeginn, und zur Verwirklichung dieses Zieles ist das globalistische Programm notwendig. Um aber das globalistische Anti-Menschen-Programm durchsetzen zu können, werden für die universale Gehirnwäsche die Kampfbegriffe "Holocaust", "Antisemitismus" und "Nazis" Benötigt.

Sobald diese Hypnose-Begriffe bislang genannt wurden, fielen die Massen in eine Art Trance, konnten sofort willenlos geführt und zu allem benutzt werden – wie unter Hypnose. Doch die kosmischen Kräfte leiteten eine Wende ein, die bei den Pegida-Demos in Dresden unter dem Kampfruf "Lügenpresse" ihren Anfang nahm. Aber richtig demaskiert wurde die Lügenpresse von Donald Trump, der dafür den Kampfbegriff "Fake News" prägte.

Erdogan droht mit Aufstand

Schon der Brexit-Sieg gelang gegen die Lügenpresse, aber Donald Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen war bislang der absolute Höhepunkt dieser Revolution gegen die Lügenpresse bzw. gegen die "Fake-News-Weltverschwörung". Der Verlust ihrer Hypnose-Maschine versetzte die Menschenfeinde in helle Panik. Aber so richtig gesteigert wurde die Panik, als Donald Trump kurz im Amt war und die Juden in seiner Regierungs-Botschaft zum Welt-Holocaust-Tag wohl überlegt nicht mehr als Opfer erwähnte. Und der türkische Präsident Tayyip Erdogan hat das Hypnose-Klingelzeichen "Nazis" außer Kraft gesetzt, indem er die West-Systeme selbst als "Nazis" beschimpft, so dass die Hypnotisierten beim "Nazi-Klingelzeichen" keine Richtung mehr finden.

Durch Trumps Krieg gegen die "Fake-News-Verschwörung" begannen sehr rasch die Hypnose-Klingel-zeichen "Holocaust" und "Antisemitismus" schwächer zu werden bis hin zu totalem Wirkungsverlust. Die Außenwände von Synagogen werden in den USA mit der Aufschrift besprüht: "Holocau$t is Fake Hi$tory".

Da die Menschen aus dem Bann der Lügenpresse immer mehr ausbrechen, sieht sich das Anti-Menschensystem erstmals seit 1945 ernsthaft bedroht. Künftige Wahlen können ohne Fälschungen für das System überall verlorengehen, so die Panik der Weltverschwörer.

Das Weltsystem musste deshalb die Notbremse ziehen und alle revisionistischen Bücher bei Amazon verbannen, denn die fanden reißenden Absatz.

In England hat die Fake-History-Clique eine neue Verfolgungs-Einrichtung, die CAA (Campaign Against Antisemitism), unter Rabbi Gideon Falter geschaffen. Diese Einrichtung setzt die englische Anklagebehörde CPS (Crown Prosecution Services) so lange unter Druck, bis die entsprechenden Strafverfahren gegen unliebsame Aufklärer eingeleitet werden.

Alison Chabloz

Derzeit steht die wunderbare Alison Chabloz vor Gericht, die als talentierte Sängerin auf YouTube eine Holocaust-Lach-Ballade veröffentlicht hatte. Alison war als Unterhaltungskünstlerin auf einem BRD-Kreuzfahrtschiff beschäftigt, wurde aber gekündigt, als Rabbi Falter von der Reederei ihre Entlassung wegen der lustigen Holocaust-Ballade gefordert hatte. Daraufhin wurde Alisons Lied in Britannien erst richtig bekannt, es wurde auf YouTube in einer Woche über 700.000-mal angeklickt. Daraufhin sahen sich die Verfolgungsjuden einem beispiellosen Handlungszwang ausgesetzt. YouTube musste weltweit den Holocaust-Song von Alison Chabloz löschen.

Es folgten zahlreiche Strafanzeigen der üblichen "Menschenrechtler", die in dem friedlichen, lustigen Lied natürlich "Hass" ausmachten. Aber die Staatsanwaltschaften lehnten die Aufnahme von Ermittlungen immer wieder ab, weil sie keine strafbare Handlung in dem lustigen Lied erkennen konnten.

Gideon Falter hunts Jez Turner

Doch dann trat Rabbi Falter mit seiner CAA auf den Plan und verlangte die Wiederaufnahme eines abgelehnten Strafverfahrens gegen Alison Chabloz. Falter hatte natürlich den zu erwarteten Erfolg, die Staatsanwaltschaft beugte sich, nahm das Verfahren wieder auf und hat die junge Frau Ende 2016 vor Gericht gestellt. Ein Urteil ist noch nicht gefällt worden.

Auch gegen Jeremy (Jez) Turner verlangt die CAA ein Strafverfahren, nachdem mehrere Staatsanwaltschaften eine Strafverfolgung abgelehnt hatten. Turner sagte am 4. Juli 2015 in einer Rede in London: "Alle Politiker sind nichts als Handlanger, die nach der Pfeife der Juden tanzen, so wie die regierenden Systeme des Westens in den vergangenen 100 Jahren nach deren Pfeife tanzten. England war ein glückliches Land - merrie England -, als die Juden vertrieben waren. Lasst uns England wieder frei machen von jüdischer Kontrolle." [1]

Die BRD-Nazi-Jäger werden jetzt von Erdogan als "Nazis" gejagt

Es scheint doch eine kosmische Gerechtigkeit zu geben. Die Merkel-Bande bezeichnet die "größte Lüge der Weltgeschichte", die Holocaust-Lüge, als Fundament ihrer politischen Existenz. Diese menschenverachtende Clique hat mit Hilfe dieser grauenhaften Lüge massenhaft fremde und feindliche Völker zur ethnischen Ausrottung der Deutschen ins Land der Deutschen geholt. Diese ethnischen Invasionen wurden damit gerechtfertigt, dass wir unseren Volksselbstmord wegen des "Holocausts" vollziehen müssten.

Doch jetzt wird ihnen ihre "Superlüge" selbst zum Verhängnis. Sie haben mit unserer Verfolgung, mit der Wahrheitsverfolgung, nichts gewonnen, sie gelten jetzt als jene "Nazis", die sie mit ihrer "Superlüge" selbst erfunden haben. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan versprach vor Tausenden von Anhängern in Istanbul, die BRD-Lügenbande als "Nazis" aus ihrer BRD zu jagen, wenn es sein müsse. Er sagte, wenn ihn Merkel und ihre Bande nicht in seine Kolonie Almanya einreisen und seine Türken aufhetzen lassen würde, dann würde er seine millionenfache türkische Besatzungsmacht in der BRD zum Aufstand treiben und Merkel mit ihrer "Nazi-Bande" verjagen. Erdogan am 5 März 2017, Spiegel.de: "Deutschland, du hast in keinster Weise ein Verhältnis zur Demokratie und du solltest wissen, dass deine derzeitigen Handlungen nichts anderes sind als das, was in der Nazi-Zeit getan wurde. Ihr erteilt uns Lektionen in Demokratie, aber ihr lasst unsere Minister keine Reden halten. Die Türkei wird Deutschland vor den Augen der Welt beschämen. Wenn ich will, komme ich morgen nach Deutschland. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen." [2]

Merkel und ihre Bande greifen mit ihrer Lügenmacht nach der Führungsrolle in der Welt, übersehen aber den Mehrfrontenkrieg, den sie führen müssen, und zwar ohne militärische Schlagkraft, sondern allein mit der Lüge und der monetären Euro-Blasen-Politik der EZB. Das wird nicht durchzuhalten sein. Merkel bildet sich ein, sie werde Donald Trump stürzen können, das glaubte sie vorher schon, mit Putin machen zu können [3], aber es sieht heute mehr danach aus, dass es gerade andersherum ausgehen wird. Dazu der Direktor des Deutsch-Russischen Forums e.V., Alexander Rahr: "Die Bundesrepublik wird die Orientierung in globalen Angelegenheiten, in der Weltwirtschaft gänzlich verlieren, wenn sie die Unterstützung des Weißen Hauses entbehren muss. Berlin hat eine weitere Front: Die Lage im Inneren der EU. In der europäischen Gesellschaft brodelt es. Antiglobalistische Bewegungen werden zunehmend stärker. Mit einem Europa der Minderheiten-Politik wird Europa in die Isolation geraten." [4]

Die Superlüge, die für den Globalismus und seine Multikultur gebraucht wird, kann allein schon wegen den zur Epidemie ausgearteten Migrationsverbrechen nicht bestehen bleiben. Dasselbe System, das uns die Holocaust-Lüge per Strafgesetz aufzwingt, versucht uns auch einzureden, es gebe keine Migrationskriminaltität, das sei alles nur Einbildung oder Hetze von "Neonazis".

Schweden liefert neben der BRD dazu die stärksten Fake News und betreibt gleichzeitig verbissen Fake Holocau$t-Hi$tory. Die schwedische Integrationsministerin Ylva Johansson gab nach Trumps Rede über die verheerende Migrationssituation in Schweden der BBC ein Interview, wo sie beteuerte, dass es keinerlei Verbindungen zwischen Kriminalität und Immigration gäbe und dass die Vergewaltigungen in Schweden sogar drastisch zurückgegangen wären. Aber jetzt wurde die Fake-News-Göttin von der Polizeiführung gezwungen, ihre Lüge über die multikulturellen Verbrechen richtig zu stellen. Die Lügnerin gestand: "Ich habe falsche Angaben gemacht, ich hatte mich nur auf ein Jahr bezogen. Die Zahlen für 2016 zeigen leider, dass die Kriminalität angestiegen ist. In den letzten 10 Jahren gingen die Vergewaltigungszahlen stetig nach oben. Von 4.208 im Jahr 2006 auf 6.560 im Jahr 2016." [5]

Diese Zahlen sind ebenfalls nach unten gefälscht. In früheren Zeiten, ohne große Immigration, sah die Wirklichkeit ohne "Bereicherung" so aus: "1975 wurden bei der Polizei 421 Vergewaltigungen angezeigt, 2014 waren es 6620. Das ist eine Zunahme um 1472 Prozent." [6]

Die globalistische Welt ruht auf dem Fundament der Dummheit und politischer Korrektheit

Die BRD mit ihrer Lügenpresse verlangt von der Türkei, ihren Agenten und Lügenpresse-Aktivisten Deniz Yücel freizulassen. Seine Aktivitäten mit Kurden-Kämpfern seien "freie Meinungsäußerung", so Merkels Medien. Sogar die EU-Kommission forderte von Erdogan, "die freie Meinungsäußerung zu respektieren". Es handelt sich dabei um denselben Deniz Yücel, der als Merkels Mann bereits 2011 den Untergang der Deutschen durch Vermischung in einer TAZ-Kolumne vom 04.08.2011 feierte, wo er jubelte: "Super, Deutschland schafft sich ab! In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird."

Märterer für Deutschland

"Das revisionistische Woodstock kommt", so Gerd Ittner. Anklage gegen Ursula Haverbeck, Alfed Schäfer, Gerd Ittner und Henry Hafenmeyer.

Aber gleichzeitig läuft die Wahrheitsverfolgung bei uns auf Hochtouren. Die fast 90-Jährige Ursula Haverbeck wurde zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie mit unwiderlegbaren Beweisen den sogenannten Holocaust als "die größte Lüge der Geschichte" [7] anprangert. Die Aufklärer Gerd Ittner, Henry Hafenmeyer und Alfred Schäfer sind jetzt zusammen mit Ursula Haverbeck erneut wegen "Holocaust-Leugnung" angeklagt. Das System braucht seine Quoten-Urteile, um die "größte Lüge der Geschichte" am Leben zu erhalten. Dazu schrieb Gerd Ittner am 3. März 2017: "Ausweislich ihrer pervers enthemmten Praxis der Mei-nungsverfolgung durch skrupellose schreckliche Juristen in zynischen politischen Prozessen aufgrund ei-nes anti-rechtsstaatlichen Sondergesetzes (!) hat gerade die Staatssimulation der BRD, das Finsterland der Zensur und des Gesinnungsterrors, am allerwenigsten das Recht, der Türkei wegen Meinungsverfolgung Vorwürfe zu machen. Im Januar 2015 hatte sich der 'Honigmann' nicht mit Ruhm bekleckert und sich als Umfaller erwiesen, als er folgende Stellungnahme abgab: 'ICH distanziere mich in aller Deutlichkeit vom NAZI- Gedankengut welches durch Adolf Hitler, seine Lakaien und seiner noch aktiven Nachfolger in die Welt gebracht wurde und wird!!! Mein Bedauern über die Schande die dadurch in die Welt getragen wurde, ist enorm'."

Alfred Schäfer

Der Aufklärer Alfred Schäfer hat ein exzellentes Video über die Gehirnwäsche-Praktiken der Fake-News- und Fake-History-Welt-verschwörer gemacht. Bitte hier klicken und ansehen. Falls gewünscht, schicken wir Ihnen dieses Video mit noch zwei weiteren wichtigen Filmen von Alfred Schäfer sowie dem Buch von Gerard Menuhin "Wahrheit sagen, Teufel jagen" (PDF-Datei) auf CD bzw. DVD gegen eine Spende von 20 Euro zu, hier klicken und unter "Mitteilung" eingeben: ALFRED.

Das erinnert an Björn Höcke von der AfD, dem es "wichtig" war, im SPIEGEL (8/2017, S. 21) die erfundenen Holo-Verbrechen "als unentschuldbaren Schandfleck der deutschen Geschichte" herauszustellen. Traurig, kann man da nur sagen. Von niemandem wird verlangt, Held zu spielen und sich dem System entgegenzustellen. Aber es ist nicht zu viel verlangt, einfach das Maul zu halten, anstatt sich dem charakterlosen Lügenbund des Systems anzuschließen, wie es Höcke macht. Wir vom NJ hatten einmal den allergrößten Respekt vor Björn Höcke, übrig geblieben ist davon nichts. Wir wissen, wie er denkt, denn vor sieben Jahren hat er sich dahingehend im kleineren Kreis eindeutig zu Wort gemeldet. Er ist eine sehr schwache Person, er möchte mal Held sein, aber bei der ersten Feindberührung mit dem System und der Lügenpresse streckt er die Hände hoch, höher als notwendig. Er hätte gar nichts sagen müssen.

Während die Wahrheits-Verfolgung von Deutschen in der BRD auf Hochtouren läuft, übernimmt die türkische Multikultur bereits weitgehend die invasorische Staatsgewalt auf unserem Boden. In der Sendung "Maibrit Illner" am 2. März 2017 jammerte der einer Milbe des menschlichen Charakters gleichende Markus Söder (CSU): "Wir dürfen nicht die Probleme der Türkei importieren".

Wie bitte, das habt ihr doch mit der Hereinholung von 20 Millionen Türken bereits getan, die jetzt auf unserem Boden ihren Staat gründen und das Land im Blut versinken sowie unsere Städte in Flammen aufgehen lassen, weil sie sich u.a. gegen die Kurden in ihrer neuen Kolonie "Almanya" durchsetzen müssen.

Und der tolle AfD-Vize, Alexander Gauland, verlangt die Hereinholung von "wirklich verfolgten Muslimen und anderen." (welt.de, 04.03.2017), also im ersten Durchgang mindestens 50 Millionen. Man kann es nicht fassen. Aber sein Parteifreund Uwe Junge, Oberst bei der Bundeswehr, steht Gauland in nichts nach, denn er will sogar die vom BRD-System angeordneten Abschiebungen nach Afghanistan verhindern. "Der rheinland-pfälzische AfD-Chef Uwe Junge lehnt Abschiebungen nach Afghanistan ab. Der frühere Bundeswehr-Offizier kennt das Land aus Einsätzen und hält es für komplett unsicher. Auch nach Eritrea und Syrien könne man derzeit keine Menschen abschieben, meint Junge." [8]

AfD-Junge verlangt also von jungen Bundeswehrsoldaten, dass sie in Afghanistan für die Islamisten im dortigen Krieg sterben, während die dortigen Jungparasiten und Terroristen bei uns "Schutz vor genau diesem Krieg erhalten müssen", in den Herr Junge aber junge deutsche Männer völlig gewissenlos schickt. Den deutschen Soldaten kann Junge die Gefahr und das Sterben zumuten, nicht aber den afghanischen Mördern, die bei uns Schutz und Alimentation finden. Es gibt keinen Grund, warum die afghanischen Parasiten nicht zuhause an der Seite der Bundeswehr oder anderer westlicher Soldaten kämpfen sollen, um so ihren eigenen Krieg auch selbst zu führen. Erinnern wir uns an den afghanischen Jungmörder von Maria Ladenburg in Freiburg. Er wurde bei uns für seine Verbrechen alimentiert, die Bundeswehr kämpft für ihn in Afghanistan, was man dem Mörder nicht zumuten konnte. Geht es noch charakterloser, Herr Junge?

Wie widerlich-charakterlich-milbenhaft kann der Mensch nur werden, denn was soll diese "wirklich Verfolgten" denn davon abhalten, bei uns das Ruder als Millionenbevölkerung zu übernehmen? Nachdem der Bürgermeister von Gaggenau eine türkische Wahlkampfkundgebung mit dem türkischen Justizminister abgesagt hatte, erklärten anonyme Türken am Morgen danach, eine Bombe im Rathaus platziert zu haben. Das Rathaus musste evakuiert werden – wie im Krieg. [9] Und in Zukunft werden die Drohungen mit Taten unterlegt, wie die türkischen Zeitungen schon vor Jahren angekündigt hatten: "Berlin wird brennen". [10] Außer Lippenbekenntnissen und Tod, Untergang Elend habt ihr von der BRD-Riege nichts zu erwarten.


1) https://antisemitism.uk, 08.03.2017
2) Spiegel.de, 05.03.2017
3) http://concept-veritas.com/nj/12de/politik/Merkel_will_Putin_stuerzen.htm
4) de.sputniknews.com, 01.03.2017
5) Breitbart.com 04.03.2017
6) https://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung
7) http://concept-veritas.com/nj/16de/verfolgungen/17nja_ursula_haverbeck_verurteilt.htm
8) Welt.de, 25.11.2016
9) spiegel.de, 03. März 2017
10) http://concept-veritas.com/nj/07de/multikultur/berlin_brennt.htm